Kontakt

Die Menschen aus "vier minus drei"

Andrea Schramek

Schauspielerin und Tierkommunikatorin

Zu finden als "Sophie" in „vier minus drei“ ab Seite 
159, auf www.andrea-schramek.at und auf www.tierdolmetsch.at

Warum heißt Andrea in meinem Buch "Sophie"? Weil sie weise ist. Weil sie schon immer weise war. Sie ist meine "große Schwester", die mir oft um eine (rote) Nasenlänge voraus ist, mich das aber noch nie spüren ließ.

Meine Kollegin Andrea hat die gleichen Schuhe wie ich (das haben wir erst bemerkt, als sie in die meinen geschlüpft ist und sich wunderte, warum die plötzlich so klein geworden waren), sie ist Wienerin wie ich, lebte wie ich in St. Marein bei Graz, arbeitet(e) wie ich bei den RotenNasen Clowndoctors in Graz, hat Schnupfen, wenn ich Schnupfen habe, hat Ideen, wenn ich sie habe (natürlich die gleichen!), war wie ich als Kind in Josef Meinrad verliebt und...

Danke, Andrea, dafür, dass du immer bei dir bleibst und man sich gerade deshalb auch einmal an dir anlehnen darf. Danke für Deine ernsten Witze und deine lustigen Wahrheiten. Danke, dass du so vielen Seelen die Möglichkeit gibst, zu gesunden und ganz zu werden. Mögen noch viele Worte durch deinen Mund und deine Feder fließen, viele Scheinwerfer auf dich leuchten und immer eine Menge Lachen um dich sein!

Wer Andrea kennenlernen will, kann das zum Beispiel im Kabarett: "Geliebte Geliebte" und "Shooting Stars" heißen ihre beiden großartigen Soloprogramme, die ich jeweils schon drei Mal gesehen habe und bei denen ich immer noch vor Lachen quietschen muss. (Das klingt wie bei einem Meerschweinchen, deshalb kann ich auch nie heimlich und unerkannt im Publikum sitzen).

Newsletter

Möchten Sie über aktuelle Seminare, Vorträge, Online-Kurs-Angebote und spezielle inhaltliche Leckereien informiert werden? Gerne sende ich Ihnen meinen Newsletter zu.

Anmeldung

Termine

Wendezeiten

23. April 2018
VERANSTALTUNGSZENTRUM RINGSTRASSE 9, 8330 FELDBACH (Stmk)
Infos und Anmeldung

Plätze frei

Wendezeiten

17. Mai 2018
KULTURHAUS LIEZEN KULTURHAUSPLATZ 1, 8940 LIEZEN (Stmk)
Infos und Anmeldung

Plätze frei

Federleicht!

30. Mai - 03. Juni 2018
Jugend- und Bildungshaus St. Arbogast

Montfortstrasse 88 6840 Götzis (Vbg)
Infos und Anmeldung

Plätze frei

Neun Mal besser schreiben

22. - 24. Juni 2018
St. Virgil Salzburg

Ernst-Grein-Straße 14, 5026 Salzburg-Aigen (Sbg)
Infos und Anmeldung

Plätze frei

Jetzt pack ich’s an!

04. - 08. Juli 2018
Bildungshaus Schloss Retzhof

Dorfstraße 17 A-8430 Leitring/Wagna (Stmk)
Infos und Anmeldung

Plätze frei

Federleicht!

Federleicht - die kreative Schreibwerkstatt

Mein neues Buch ist da! Es weist den Weg vom ersten, luftig leicht geschriebenen Wort hin zu einem Leben, in dem das Schreiben eine Rolle spielen darf. "Wie die Kraft Ihrer Worte zur Lebenskraft wird", dieser Untertitel ist ernst gemeint und darf sich Seite für Seite weiter erfüllen.

 

Praktisches

Brauchbares aus meinen Werkstätten

Coaching, Körper, Trauerarbeit.
Meine Lieblingsübungen zum Ausprobieren. Texte zum Weitergeben. Gedankenspiele, Gedankenbilder, und viele 5-Minuten-Tricks für Leichtigkeit, Erdung, Gelassenheit und Klärung.

Ausprobieren erlaubt, Weiterempfehlen erwünscht!

 

Der heiße Tipp

An dieser Stelle bewerbe ich wertvolle Fremdveranstaltungen, für die ich die Hand ins Feuer lege.

LAVIA - Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche

Danke! Danke!! ... Danke!!!
Das ist das erste, was mir einfällt, wenn ich an Mechthild Schröter-Rupieper und ihre Arbeit denke. Sie betreut trauernde Kinder und Jugendliche im gesamten Ruhrgebiet, ist immer da, wenn man sie braucht, schenkt Lebensfreude und praktischen Rat in Lebenslagen, bei denen man normalerweise nur noch schweigen kann.

LAVIA - so heißt der Förderverein, der die wunderbare Arbeit möglich macht. Man kann Mitglied werden, man kann spenden - im Wissen, dass man eine wichtige, große, großartige Sache unterstützt.

IBAN:

DE18 4205 0001 0160 1452 79
BIC: WELADED1GEK

Helfen Sie mit? Ich tu's!

 

Teilnehmerstimmen

Barbara, deine spontanen Wortmeldungen waren voller Poesie und sie haben wie Musik in unseren Ohren geklungen.
Von Ulrich haben mich einige Metaphern tief berührt. Wir sind dankbar dafür, euch kennen gelernt zu haben und von euch etwas Wertvolles bekommen zu haben.

F.S. "Dialog nach David Bohm"

 
Top