Kontakt

Termine

Geschichten, die das Leben erzählt, weil der Tod sie geschrieben hat

Doppellesung mit Mechthild Schroeter-Rupieper
Dienstag, 3.3.2020

Geschichten, die das Leben erzählt, weil der Tod sie geschrieben hat

Doppellesung von Barbara Pachl-Eberhart und Mechthild Schroeter-Rupieper

Wie ist es, wenn der Tod in unser Leben tritt? Still, schwarz und fürchterlich? Wir alle haben Bilder dazu im Kopf. Und wissen doch: Wirklich wissen können wir es nie. Es kommt doch anders als man denkt, das gilt nicht nur fürs Leben, sondern auch für den Tod. Wie es kommen kann, wie anders, wie besonders, wie vielfältig es sein kann, dem Tod ins Auge zu schauen, davon können die beiden Autorinnen dieses Abends buchstäblich tausend Geschichten erzählen. In ihren Büchern erzählen sie von Todesfällen, die mitten ins Leben poltern, aber auch von jener besonderen Art von Lebendigkeit, die sich gerade da zeigt, wo Tod und Leben einander berühren. Was macht der Tod mit dem Leben? Und was macht das Leben mit dem Tod? Darüber sprechen die Bestsellerautorin Barbara Pachl-Eberhart („Vier minus drei“, „Warum gerade du?“) und die Autorin und weithin bekannte Familientrauerbegleiterin Mechthild Schroeter-Rupieper („Für immer anders“, Hilf mir, wenn ich traurig bin“, „Praxisbuch Trauercafé“)

Ort

Don Bosco Haus Wien

St. Veit-Gasse 25, 1130 Wien (W)

Datum | Uhrzeit

Dienstag, 3.3.2020 | 19:00 - 21:00 Uhr

Eintritt

10€, Kartenverkauf vor Ort.
Unverbindliche Voranmeldung bitte per Kontaktformular:

JETZT ANMELDEN

Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Der Eintrittspreis von 10€ ist an der Abendkasse zu bezahlen.

Ich habe die AGB gelesen und bin mit diesen einverstanden. *

Newsletter

Möchten Sie über aktuelle Seminare und Vorträge informiert werden? Gerne sende ich Ihnen meinen Newsletter zu.

Anmeldung

"Wunder warten ..."

Barbara Pachl-Eberhart Wunder Buch

Mein neues (viertes) Buch ist da: "Wunder warten gleich ums Eck" Mit 17 Illustrationen aus meiner Feder

Ab 1.10. in allen Buchgeschäften erhältlich.
Hier der Klappentext:

Wunder geschehen – für den, der dafür offen ist. Barbara Pachl-Eberhart notiert regelmäßig »Wundertag« in ihren Kalender. Das heißt für sie: spazieren gehen, ein Wunder entdecken und darüber schreiben. Mit offenen Sinnen bemerkt die Erfolgsautorin tatsächlich an jedem dieser Tage ein Wunder – im Miteinander der Menschen, im strahlend stolzen Lächeln eines Kindes, in einer blitzartigen Erkenntnis, die alles verwandelt.

In diesem Buch berichtet sie darüber – mal komisch, mal berührend und immer liebevoll. Ihre Geschichten sind eine Einladung, sich selbst von scheinbar Bekanntem verzaubern zu lassen und ein Leben zu entdecken, das wahrhaft wundervoll ist.

Mit 17 Illustrationen aus meiner Feder

 

Teilnehmerstimmen

Liebe Barbara, erst mal möchte ich mich bei Dir bedanken, dass Du die Schreibgruppe ins Leben gerufen hast und das Ganze mit so viel Leichtigkeit klasse begleitest!😀so und nun hier mein Text:
Teil dieser Schreibgruppe sein zu dürfen, ist ein großes Geschenk für mich. Die tollen Impulse von Barbara fordern mich immer wieder heraus und setzen etwas Neues in Gang.
Gelegentlich fällt mir spontan etwas zu dem angegebenen Thema ein, aber meistens schleicht der Impuls erst einmal eine Weile um mich herum, umgarnt und lockt mich. Irgendwann leuchtet plötzlich ein Satz oder ein Wort auf. Dann schwinge ich schnell den Stift und bringe die hervorquellenden Gedanken zu Papier. Manchmal muß ich nur dem Schreibfluß folgen und bin am Ende erstaunt und überrascht was ich geschrieben habe.
Und wenn mir so gar nichts einfällt, oder ich mit den Worten kämpfe, ist das nicht weiter schlimm, denn ich DARF schreiben, muß aber nicht. Das ist der optimale Rahmen für mich, in dem ich mich auf verschiedene Weise ohne Druck ausprobieren darf.
Es ist auch immer wieder schön, sich über die eigenen Prozesse und Ergebnisse, und die der anderen freuen zu können, sich gegenseitig mit Kommentaren zu ermutigen und ein Stück weit Anteil aneinander zu nehmen.
Mehr als ein Funkeln im Alltag, ist es von Barbara ein immer herzlich-freundlich-hilfreiches feedback zu bekommen. Das beflügelt und macht Lust auf mehr.....

Tina Doeffinger, Schreibgeschenke-Lebensgeschenke

 

Der heiße Tipp

An dieser Stelle bewerbe ich wertvolle Fremdveranstaltungen, für die ich die Hand ins Feuer lege.

"Wer bin ich eigentlich?"

Quält Sie diese Frage auch manchmal? Gehören Sie vielleicht sogar auch zu den Menschen, die so vieles können, schon so vieles gemacht haben und trotzdem immer noch glauben, nicht gut genug zu sein?

Das Zaubermittel, das gegen solche Zustände hilft, das habe ich heuer von einer wunderbaren Frau zum Geburtstag geschenkt bekommen. Sie hat die Firma www.visuellerlebenslauf.at gegründet. Die Frauen in dieser Firma gestalten Lebensläufe, wie man sie noch nie gesehen hat. Lebensläufe, die einem endlich Antwort geben, auf das, was man kann, was einen ausmacht, warum man einzigartig und ...einfach toll ist.

Ja, das bin ich!!!
Klicken Sie hier und schauen Sie sich meinen Lebenslauf an.

P.S.: Natürlich nicht nur als Seelenbalsam geeignet sondern vor allem für Bewerbungen und Homepages :-)

 

Federleicht!

Federleicht - die kreative Schreibwerkstatt

Meine Erfahrung aus zehn Jahren als Schreibpädagogin, in einem Buch zusammengefasst und mit leckeren, bewährten Übungen versehen: "Federleicht" weist den Weg vom ersten, luftig leicht geschriebenen Wort hin zu einem Leben, in dem das Schreiben eine Rolle spielen darf. "Wie die Kraft Ihrer Worte zur Lebenskraft wird", dieser Untertitel ist ernst gemeint und darf sich Seite für Seite weiter erfüllen.

 
Top