Kontakt

Termine

Neun Mal besser schreiben

Literarische Schreibwerkstatt
Freitag, 16.3.2018 - Sonntag, 18.3.2018

In meinen Schreibseminaren werde ich oft um Feedback auf geschriebene Texte gebeten. Der Rahmen eines Seminars lässt es normalerweise nicht zu, dass ich auf die Texte jeder einzelnen Teilnehmerin/jedes Einzelnen Teilnehmers eingehe.

Daher gibt es nun dieses Spezial-Seminar

- für alle, die schon eigene Texte mitbringen können, auf die sie gerne Feedback hätten
- und für alle, die die wichtigsten Regeln des "guten Schreibens" (im literarischen Sinn) kennenlernen und üben möchten.*

Wir beschäftigen uns insgesamt mit neun Regeln für gutes Schreiben (z.B.: Wortstellung und Rhythmus in Satz und Text; die "Leiter der Abstraktion als Mittel, Texte lebendig zu machen; Absätze und sinnvolle Übergänge ...)

Übungen zu den einzelnen Sprach-Feinheiten wechseln ab mit dem Überarbeiten der eigenen Texte und der Besprechung einzelner Texte vor der Gruppe im Stil einer "Meisterklasse".

Dieses Seminar ist auf neun Teilnehmer*innen begrenzt, um eine intensive individuelle Arbeit zu ermöglichen.

*Wenn Sie keine eigenen Texte mitbringen, können Sie im Rahmen des Kurses Texte verfassen, indem Sie sich aus meiner Schreibimpuls-Kartei bedienen.

Kreatives Schreiben und Poesiepädagogik

Schreiben hilft,
Ordnung im Kopf zu machen.
Geschichten abseits des Alltäglichen aufzuspüren.
Neue Blickwinkel zu erobern.

Schreiben heilt,

weil es Sprachlosigkeit überwindet,
weil es festgefahrene Sichtweisen erlöst,
weil es uns die Hoheit über unsere eigene Geschichte zurückgibt.

Schreiben macht Spaß,
wenn Spielen erlaubt ist,
wenn Kunst entsteht,
wenn sich Kreativität voll Leichtigkeit entfaltet.

Schreiben, das heißt für mich vor allem:

Den inneren Kritiker für eine Weile auf Urlaub zu schicken. Diese innere Stimme, die uns tagtäglich erzählt, dass wir nicht gut genug sind, für einen Moment zum Schweigen zu bringen. Und ein paar Stunden lang ... frei zu sein. Ich habe den Verdacht, dass dieser strenge Zensor etwas mit dem berühmten „Ego“ zu tun hat, das wir doch so gerne hinter uns lassen würden.

Was passiert, wenn wir mögen, was wir tun? Wenn wir aus der Fülle schöpfen? Wenn wir den Wasserhahn aufdrehen und ... einfach mit Freuden loslegen?

„Schreiben ist leicht. Man muss nur die falschen Wörter weglassen.“
(Mark Twain)

Einblick in meine Arbeit als Schreibpädagogin finden Sie auf www.sonnenseitengluecksmomente.at

Ort

St. Virgil Salzburg

Ernst-Grein-Straße 14, 5026 Salzburg-Aigen (Sbg)

www.virgil.at

Datum

von Freitag, 16.3.2018
bis Sonntag, 18.3.2018

Teilnahmebeitrag

wird noch bekannt gegeben.

Anmeldung

Bei Interesse füllen Sie bitte (unverbindlich) das unten stehende Formular aus. Wir informieren Sie, sobald die offizielle Anmeldefrist beginnt.

Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die AGB gelesen und bin mit diesen einverstanden. *

Newsletter

Ca. alle 2 Monate verschicke ich einen Newsletter mit einem Überblick zu kommenden Seminaren und Vorträgen. Außerdem gibt es, für alle, die Interessen und Wohnregion eintragen, kurzfristige Erinnerungen an Seminare, bei denen es noch freie Plätze gibt.
Und wer mich kennt, weiß, dass ich meine Leserinnen und Leser gerne zwischendurch mit Texte und Geschenken erfreue.

Anmeldung

vier minus drei

Cover vier minus drei

„Vier minus drei
SPIEGEL-Bestseller und
Jahresbestseller 2010 (Platz 2).
Meine literarische Liebeserklärung an das Leben vor und nach dem Tod.

Beschreibung

Leseprobe

Reaktionen

Die Menschen aus „vier minus drei“

 

Praktisches

Brauchbares aus meinen Werkstätten

Coaching, Körper, Trauerarbeit.
Meine Lieblingsübungen zum Ausprobieren. Texte zum Weitergeben. Gedankenspiele, Gedankenbilder, und viele 5-Minuten-Tricks für Leichtigkeit, Erdung, Gelassenheit und Klärung.

Ausprobieren erlaubt, Weiterempfehlen erwünscht!

 

Der heiße Tipp

An dieser Stelle bewerbe ich wertvolle Fremdveranstaltungen, für die ich die Hand ins Feuer lege.

"Wer bin ich eigentlich?"

Quält Sie diese Frage auch manchmal? Gehören Sie vielleicht sogar auch zu den Menschen, die so vieles können, schon so vieles gemacht haben und trotzdem immer noch glauben, nicht gut genug zu sein?

Das Zaubermittel, das gegen solche Zustände hilft, das habe ich heuer von einer wunderbaren Frau zum Geburtstag geschenkt bekommen. Sie hat die Firma www.visuellerlebenslauf.at gegründet. Die Frauen in dieser Firma gestalten Lebensläufe, wie man sie noch nie gesehen hat. Lebensläufe, die einem endlich Antwort geben, auf das, was man kann, was einen ausmacht, warum man einzigartig und ...einfach toll ist.

Ja, das bin ich!!!
Klicken Sie hier und schauen Sie sich meinen Lebenslauf an.

P.S.: Natürlich nicht nur als Seelenbalsam geeignet sondern vor allem für Bewerbungen und Homepages :-)

 

Teilnehmerstimmen

Zu erfahren, dass "sich mit seinem Körper auseinandersetzen" nicht unbedingt Schwerstarbeit erfordert, war sehr, sehr schön. Kein "Muss", so soll es sein.
Ich nehme mit, mich durch diese sehr einfachen Übungen mit mir auseinanderzusetzen, mich in meiner Ganzheit anzunehmen und zu lieben. Auch meinen Körper.

S.R., "Mein Atem und ich"

 
Top